Biografie Carla Hohmeister

Gruppenausstellungen

2000  Bad Ragartz

2003  Bad Ragartz

2006  Bad Ragartz

2008  Artosa

2009  Bad Ragartz

2009  Formwinter,Grüningen

2012 Bad Ragartz

2014 Biohof Fondli, Dietikon

2015 Gärtnerei Hoffmann

2015 Bad Ragartz

2016 Atelier Leto, Uster

2018 Bad Ragartz

2018 Galerie Pesko, Lenzerheide

2020 Jubiläumsausstellung

Bachlechner, Bergdietikon

2021 Bad Ragartz

2021 Museum Bickel, Walenstadt

2021Grono

2022 Lichtblicke Mels

2022 175 J.Holzkorporation, Dietikon

   

Einzelausstellungen

2005 Kronengalerie, Zürich

2006 Altstadthalle Zug

2007 Altes Bad Pfäfers

2008 D-Bingen

2008 Schulthessklinik Zürich

2012 A-Schwarzenberg

Die  Künstlerin ist als Tochter von Rolf und Esther Hohmeister in Bad Ragaz aufgewachsen. Ihr künstlerisches Interesse zeigte sich schon bald und so besuchte sie von 1989 - 1991  den Vorkurs an der Kunstgewerbeschule in St. Gallen. Anschliessend schloss sie die Ausbildung zur Dekorationsgestalterin ab und arbeitete als Bühnenbildassistentin am Opernhaus Zürich. Während mehreren Aufenthalten in Kanada am Banff Centre for the Arts bildete sich Carla Hohmeister im Bereich Bühnenmalerei und Theater weiter.

Schliesslich sammelte sie erste Erfahrungen mit der Lichtgestaltung im Theater und war seither auf verschiedenen Bühnen tätig. Im Jahr 2000 wagte sie den Schritt in die Filmwelt und wirkte seither als Ausstattungsleiterin und als Aussenrequisite in diversen Spielfilmen mit. Carla Hohmeister ist heute freischaffende Künstlerin.

carla-hohmeister-am-arbeiten.jpeg